Mit einem gesunden Lebensstil gegen den Schlaganfall | - Schlaganfall-Hilfe Hamburg e. V. | Schlaganfallhilfe Hamburg |

Direkt zum Seiteninhalt

Mit einem gesunden Lebensstil gegen den Schlaganfall |

Gesundheitsprä-vention & Fortbildung

Gesunder Lebensstil als Allgemeine Gesundheitsvorsorge

Durch einen gesunden Lebensstil und frühe Erkennung der Risikofaktoren lässt sich ein Schlaganfall vermeiden, denn im Prinzip kann jeden "der Schlag treffen". Daher ist die Vorbeugung das beste Mittel, um einen Schlaganfall zu verhindern. Richten Sie Ihr Augenmerk dazu auf Ihre Blutgefäße, denn die Gefäßverkalkung ist eine der Hauptursachen. Die Arteriosklerose lässt sich jedoch durch eine gesunde Lebensweise positiv beeinflussen. Neben den Möglichkeiten eines regelmässigen Gesundheits-Checks beim Arzt Ihres Vertrauens bietet unsere Schlaganfallhilfe für den Bereich der Allgemeinen Gesundheitsvorsorge auch das Life-Coaching an. Weitere Einzelheiten erfahren Sie hier.

  • Obst-und gemüsereiche Ernährung mit vorwiegend gefäßschützenden Fetten, wie Oliven- oder Rapsöl und mindestens zweimal wöchentlich Seefisch
  • Trinken Sie ausreichend, damit Ihr Blut dünnflüssig bleibt
  • Regelmäßige Bewegung, denn so trainieren Sie die Gefäße und regulieren außerdem Blutdruck-, Cholesterin- und Blutzuckerwerte. Empfehlenswert sind Ausdauersportarten wie Wandern, Walking, Schwimmen oder Radfahren. Mindestens dreimal pro Woche 30 Minuten sind hierbei ideal
  • Normalisieren Sie hierbei Ihr Gewicht, denn überflüssige Pfunde gelten als bedeutsamer Risikofaktor für einen Schlaganfall. Dies gilt insbesondere bei bauchbetontem Übergewicht
  • Rauchen erhöht ebenfalls das Schlaganfallrisiko deutlich, denn Nikotin lässt die Blugefäße verkalken. Am besten werden Sie rauchfrei. Bereits nach zwölf Monaten Abstinenz reduzieren Sie Ihr persönliches Risiko um die Hälfte
  • Genießen Sie Alkohol nur in Maßen
  • Dauerhafter Stress treibt den Blutdruck in die Höhe und stellt eine Belastung für ihr Herz-Kreislauf-System dar. Schalten Sie auch im Alltag öfter einen Gang herunter.

Hat ein Familienangehöriger bereits einen Schlaganfall erlitten, besteht ein erhöhtes Risiko. Durch regelmässige Routineuntersuchungen bei Ihrem Hausarzt können jedoch Risikofaktoren erkannt und dadurch rechtzeitig behandelt werden, machen Sie also von dem Angebot der Gesundheitsvorsorge der Krankenkassen durch einen "Gesundheitscheck" bei Ihrem Arzt regelmässig Gebrauch. Auch nutzen Sie unser Angebot der primären Gesundheitsvorsorge durch unser "Life-Coaching" Programm.

Zurück zum Seiteninhalt