Gefuehrte Meditation in einer Selbsthilfegruppe in Hamburg | - Schlaganfall-Hilfe Hamburg e. V. | Schlaganfallhilfe Hamburg |

Direkt zum Seiteninhalt

Gefuehrte Meditation in einer Selbsthilfegruppe in Hamburg |

Selbsthilfegruppen für Betroffene, Angehörige & Helfer

Freundeskreis der Meditation für Betroffene, Angehörige und Helfer
(Während der Coronapandemie finden die Veranstaltungen nur als Einzelcoaching statt)

Persönliche Voraussetzungen für eine Meditationsteilnahme in der Selbsthilfegruppe

Unsere Meditation verlangt keine bestimmte Weltanschauung als Eingangsvoraussetzung und ist sehr einfach zu erlernen. Eine ganzheitliche Sicht des Seins erleichtert jedoch den Einstieg, gilt aber nicht als Bedingung. Förderlich für das Erlernen sind ebenfalls Vorerfahrungen mit einem Entspannungsverfahren sowie einer gewissen Neugierde für neue Erkenntnisse  über sich selbst. Die nachfolgenden Übungsschritte ermöglichen es dem Meditierenden während seiner Übungen, behutsam und schritteweise immer tiefere Einsichten in Ebenen und Vorgänge seines Unterbewusstseins zu erhalten.

Wirkung der Lichtpunktmeditation

Eine schöne und auch effektive Meditationsmöglichkeit ist die Lichtpunkt-Meditation. Diese Meditation soll dazu verhelfen unsere Abgeschnittenheit zum Universum zu überwinden. Denn das Problem, dass viele Menschen haben, ist dass sie denken, sie hätten keine Auswirkung auf andere Menschen, und wären nur auf ihren eigenen Körper beschränkt. In Wahrheit jedoch ist unser Geist viel größer und mächtiger als wir meinen. Oft missbrauchen wir dabei die eigene Kraft, da wir gar nicht ahnen, welche Kräfte von uns ausgehen.

Durchführung der Lichtpunktmeditation

Diese Meditation lässt uns erfahren, dass unser Geist nicht an eine Materie gebunden ist. Er kann wandern und Barrieren wie den menschlichen Körper überwinden. Unser Geist ist nicht unser Körper, sondern kann jede beliebige Gestalt annehmen. Die "Lichtpunktmeditation" ermöglicht es unserem Geist, wieder in eine Geistform zu treten und erlaubt es ihm wieder frei zu sein. Wichtig ist jedoch, dass man wieder alle Seelenanteile einsammelt, um keine zu verlieren.

Dazu stellt man sich den Körper so vor, als ob er aus Goldstaub wäre. Am Anfang ballen sich diese Punkte im Körper. Doch mit der Zeit fangen sie immer stärker an zu schwingen und bewegen sich schneller. Schließlich verlassen sie den festen Körper und weiten sich immer mehr aus. Sie können den Goldstaub im ganzen Zimmer fliegen lassen, so weit wie ihnen lieb ist. Bringen Sie die Punkte zum Abschluss wieder in den Körper.

Ziele der Lichtpunktmeditation

  • Selbsterfahrung und Selbsterkenntnis
  • Bewusstseinserweiterung und Selbstverwirklichung
  • Vertiefte Sinneswahrnehmungen
  • Harmonieerleben und Gelassenheit
  • Innenschau und Seinserfahrungen
  • Einsichten in ein höheres sein, schaffen eines Urvertrauens
  • Gesundheit und Vitalität

Wenn Sie mit Ihrer einleitenden Lichtpunktmediation zufrieden sind, dann können Sie einen Eignungstest machen, der Ihnen zeigt, ob wir Sie zum jetzigen Zeitpunkt bei den weiteren fünf Schritten begleiten dürfen, damit Sie tief in eine geführte Meditation eintauchen können. Es erwarten Sie dann weitere geführte Übungen, beginnend mit:

Einer Farbmeditation
  • Einstieg in die Farbmeditation
  • Erleben einer frei auftauchenden Farbe
  • Meditation zu einer Eigenfarbe
  • Farbbedeutung
  • Meditation zu einer bestimmten Farbe
   
Der Formmeditation
  • Bedeutung der Grundformen
  • Erleben einer bestimmten Form
  • Erkundung der Eigenform
  • Meditation zu einem ausgewählten Gegenstand
  • Meditation zu einem Naturbild

Eine Begriffsmeditation
  • Meditation zu einem frei auftauchenden Begriff
  • Meditation zu einem Symbolbegriff und zu einem Symbolbild
  • Umgang mit Symbolinhalten
  • Meditation zu einem ausgewählten Begriff

Die Personenmeditation
  • Meditation zu einer spontan auftauchenden Person
  • Einstellung auf eine bestimmte Person
  • Einstellung auf mein Gegenüber
  • Meditation zum eigenen Selbst

Seinsmeditaion                                                                                                                                                                                       
  • Sichtweisen des Seins

  • Fragen an das Sein
  • Antworten in Leitsätzen und Leitideen
  • Meditation zum persönlichen Leitmotiv
  • Blick zurück nach vorn

Sitzungsabschluss                

Ausklang       
  • Bilder und Vorstellungen zurücktreten zu lassen
  • Gedankliche Umschaltung  auf das Hier und Jetzt
  • Muskuläre Aktivitäten wie gewohnt  

Nachbetrachtung
  • Erlebnisse notieren
  • Erlebnisse Revue passieen lassen
  • Wahrnehmungen reflektieren
  • Vergessenes notieren

Vorbereitung der nächsten Meditation
  • Wo befinde ich mich auf meinem meditativen Weg?
  • Auf welches Thema möchte ich mich einstellen
  • Zu welchem Bild möchte ich meditieren?

Geben Sie sich neue Spielregeln für Ihr Leben

Bei unserer geführten Meditation, lernen Sie mit einfachen Entspannungs-, Konzentrations- und Achtsamkeitsübungen, die Lichtpunktmeditation kennen und im täglichen Leben anzuwenden. Die Lichtpunktmeditation liefert Ihnen den Schlüssel zu mehr persönlichem Erfolg, Gesundheit und einer höheren Lebens- qualität unter Verwendung verschiedener mentaler Übungen, die dazu beitragen schwierige Situationen zu meistern, bessere Emtscheidungen zu treffen und persönliche Ziele deutlich zu sehen.




Zurück zum Seiteninhalt